Das müssen Sie tun, wenn Sie für Ihr Kind eine ergänzende Förderung und Betreuung (Hortvertrag) in der Ganztagsschule (eFöB) ab dem 1. August benötigen!

  1. Das Antragsformular dazu erhalten Sie mit diesem Brief in der für Sie zuständigen Grundschule oder hier online.
  2. Den ausgefüllten Antrag geben Sie bitte gleichzeitig mit der Schulanmeldung in der Schule ab.
  3. Für eine Betreuung von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr genügt das Antragsformular. Der Bedarf muss in diesem Fall nicht von Ihnen nachgewiesen werden.
  4. Falls Sie eine Betreuung für die Zeiten vor dem Unterrichtsbeginn, also von 06:00 – 07:30 Uhr oder nach 16:00 Uhr benötigen, sind weitere Unterlagen notwendig*.
  5. Nach Antragsbearbeitung (und ggf. positiver Bedarfsprüfung, s. Nr. 4.) erhalten Sie per Post einen Bedarfsbescheid für eFöB (ergänzende Förderung und Betreuung).
  6. Bitte kommen Sie mit diesem Bedarfsbescheid zu unseren Sprechzeiten (dienstags 09:00 – 12:00 Uhr und donnerstags 15:00 – 18:00 Uhr) ins Jugendamt und schließen einen entsprechenden Vertrag für eFöB ab.
  7. Den unterschriebenen Vertrag legen Sie bitte noch vor Schulbeginn in Ihrer Schule zur Einsichtnahme vor.

*Für die Bedarfsprüfung zu den in Nr. 4. genannten Zeiten ist ein Nachweis über Ihre Berufsfähigkeit (Arbeitsvertrag, Bestätigung des Arbeitgebers o.ä.) oder die Teilnahme an einer Ausbildungsmaßnahme (Ausbildungsvertrag, Immatrikulationsbescheinigung o.ä.), notwendig. Diese Unterlagen sind gemeinsam mit dem Antrag auf ergänzende Förderung und Betreuung an der Schule abzugeben. Sollte ein Betreuungsbedarf aus pädagogischen oder sozialen Gründen erforderlich sein, ist eine Stellungnahme durch die Leitung der Kindertageseinrichtung oder die Leitung der Schule notwendig.